RUMÄNIENREISE   (zehntägig)

 

               vom Freitag, 24. Mai, bis Sonntag, 2. Juni  2013

 

veranstaltet von Hermann Kurmes, Carpathian Nature Tours SRL,

Magura/ Landkreis Kronstadt/Brasov

für den Kontaktkreis Siebenbürgen/Transilvania e.V., Ottobrunn

 

 

                                        PROGRAMM

 

Fr. 24.5.:    Abflug 13.30 Uhr von München;

                   nach Ankunft in Bukarest Einchecken im Hotel;

                   Stadtbummel und Abendessen in einem volkstümlichen Restaurant;

                   Übernachtung in Bukarest

 

Sa. 25.5.:   vormittags: ca. 2-stündige Stadtrundfahrt in Bukarest;

                   Fahrt über die Süd-Karpaten nach Kronstadt/Brasov;

                   Mittagessen unterwegs;

                   nachmittags: Besichtigung der Sommerresidenz des Rumänischen

                   Königshauses (Hohenzollern-Sigmaringen) in Sinaia;

                   Übernachtung in Kronstadt

 

So. 26.5.:   (ad libitum: 10 Uhr ev. Gottesdienst in Wolkendorf/Vulcan);

                   anschließend Empfang in der Kirchenburg durch Pfarrer Uwe

                   Seidner (mit Blasmusik etc.) und Führung durch die Kirchenburg;

                   Gespräch mit Pfarrer Seidner über die Situation der deutschen

                   Minderheit in Rumänien;

                   Mittagessen im dortigen Gästehaus der ev. Kirche;

                   danach: Gespräch mit unserem Helfer Hans Otto Kasper im

                   sächsischen Bauernhof seiner Familie über die Situation armer

                   Familien in Wolkendorf und Umgebung;

                   abends: evtl. Orgelkonzert in der Schwarzen Kirche in Kronstadt;

                   Übernachtung in Kronstadt

 

Mo. 27.5.:  vormittags: Stadtführung durch das mittelalterliche Kronstadt;

                   sächsisches Mittagessen im „Hermanns Hof“ in Neustadt/Cristian;

                   nachmittags: Besichtigung eines deutschen Unternehmens (z.B.

                   EADS-Tochter Premium Aerotec,Weidenbach), Gespräch mit der

                   Firmenleitung über Chancen und Probleme ausländischer Firmen

                   sowie der Berufsausbildung in Rumänien;

                  danach im Hotel ad libitum: Gespräch mit einem Kreisrat des

                  Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR)   

                  über das politische Wirken der Siebenbürger Sachsen und der        

                  Ungarn in Rumänien;

                  Übernachtung in Kronstadt

 

Di. 28.5.:   ganztägige Fahrt zur Besichtigung der beiden Weltkulturerbe-

                  Kirchenburgen Tartlau/Prejmer und Honigberg/Harman;

                  Fahrt durch das nach Autonomie strebende ungarisch-sprachige

                  Szeklerland (Sf. Gheorghe);

                  rustikales Mittagsessen unterwegs;

                  Übernachtung in Kronstadt

 

Mi. 29.5.:   vormittags: Besichtigung der Törzburg/Bran („Dracula-Schloß“);

                   für Nichtwanderer: dort Gelegenheit zum Mittagessen

                   (Selbstverpflegung); danach Besichtigung des

                   Bären-Reservats in Tohan, wenn gewünscht;

                   für Wanderer: mittags Picknick unter Eichen, anschließend

                   Karpaten-Wanderung;

                   abends (für alle) rumänisches (oder sächsisches)

                   Gourmet- Menü mit Folklore im Gebirgsdorf Magura bei

                   Familie Kurmes;

                   Übernachtung in Kronstadt

 

Do. 30.5.:   vormittags: freie Zeit in Kronstadt  (Besichtigungen auf

                   Anfrage);

                   nachmittags: Fahrt nach Zeiden/Codlea:

                   Gespräch mit Karmina Vladila, DFDR-Stadträtin und Leiterin

                   der deutschen Abteilung der Zeidener Schule über die Bedeutung

                   des deutschsprachigen Bildungswesens in Rumänien;

                   Besichtigung der Kirchenburg unter Führung von Pfarrer    

                   AndreasHartig und ca. halbstündiges Orgelkonzert;

                   Abendessen in der sächsischen Pension „Anelize“ in Zeiden;

                   Übernachtung in Kronstadt

 

Fr. 31.5.:    ganztägige Fahrt durchs siebenbürgische Hügelland nach

                   Hermannstadt/Sibiu;

                   unterwegs Besichtigung des Peter Maffay-Projekts in der

                   Kirchenburg Radeln;

                   in Deutsch-Weißkirch/Viscri Gespräch mit Geschäftsführerin

                   Caroline Fernolend über die Dorferneuerungs-Projekte des

                   Mihai-Eminescu-Trusts von Prinz Charles;

                   dort  Mittagessen (von Roma-Frauen zubereitet);

                   Besichtigung der sehr ungewöhnlichen Kirchenburg

                  (Weltkulturerbe zusammen mit dem ganzen Dorf!);

                  Übernachtung in Hermannstadt

 

Sa. 1.6.:     vormittags: Fahrt ins mittelalterliche Schäßburg/Sighisoara

                  (Heimatstadt des Raketenpioniers Hermann Oberth); dort

                   Stadtbesichtigung;

                  Mittagessen am historischen Stadtplatz im „Haus mit dem

                  Hirschgeweih“ (Casa cu Cerb) der Messerschmitt-Stiftung (!);

                  nachmittags: Stadtführung durch das mittelalterliche und

                  barocke Hermannstadt (Europäische Kulturhauptstadt 2007);

                  Übernachtung in Hermannstadt

 

So. 2.6.      morgens: Rückfahrt nach Bukarest über die landschaftlich

                  besonders schönen Fogarascher Karpaten (Roter Turm-Pass);

                  unterwegs rustikales Mittagessen;

                  17.05 Uhr Abflug von Bukarest

 

Programmänderungen vorbehalten

 

Die Reise ist bereits ausgebucht.

 

Ottobrunn, 25.1.2013

 

 

Prof. Dr. Sabine Kudera

1. Vorsitzende Kontaktkreis Siebenbürgen/ Transilvania e.V.

 

Ottobrunn, den 28.12.2012